Schufa Einträge löschen lassen

Ganz entgegen der Vermutung vieler, ist die Schufa ein privates Unternehmen und keine staatliche Institution. Nichtsdestotrotz kann die Schufa das alltägliche Leben negativ beeinflussen, wenn Kredite oder Verträge aufgrund fehlender Bonität abgelehnt werden.

Aus diesem Grund sollten Sie negative Schufa-Einträge löschen lassen. Wir haben Ihnen eine einfache Schritt-für-Schritt Anleitung erstellt, wie dies funktioniert! 

1.       Auskunft anfordern

Jeder Bürger kann eine jährliche Schufa Auskunft über sich erlangen. Wir haben Ihnen direkt einen Link herausgesucht, wo sie dies kostenfrei erledigen können, ohne von Werbepaketen der Schufa überrumpelt zu werden.

2.   Prüfung der Auskunft

Nach etwa zwei Wochen sollte die beantragte Auskunft eintreffen. Hierbei sind positive als auch negative Einträge gelistet. Prüfen Sie jegliche Vermerke auf ihre Richtigkeit!

3.       Fehler finden

Suchen sie aktiv nach Fehlern und vermerken Sie diese!

4.       An einen Ansprechpartner wenden

Bei Fehlern bezüglich Kontaktdaten sollten Sie sich direkt an die Schufa wenden. Dies können Sie unter folgender Adresse tun:

SCHUFA Holding AG

Postfach 10 25 66

44725 Bochum

Ansonsten sollten Sie sich an die für den Eintrag zuständige Firma wenden.

Hierbei sollten sie beachten, im Brief

  1.  zur Berichtigung der Daten aufzufordern.
  2.  eine Frist von drei Wochen zu setzen, um sich weitere Rechtswege offen zu halten.
  3. um einen Erledigungsvermerk zu bitten.

5.       Negative Schufa Einträge löschen lassen

Negative Einträge werden sowohl bei der Schufa als auch beim Unternehmen eingereicht. Indem Firmen vom Verbraucher auf Fehler hingewiesen werden, werden jegliche Angaben berichtigt.